Mittwoch, 27. Mai 2015

MEIN GRÖßTER TRAUM

Ciao! (:

Ich möchte heute über meinen größten Traum erzählen. Inspiriert davon wurde ich durch die Show „The Big Surprise“ mit und von Palina Rojinski. Die Person erlebt an seinen schrecklichsten Tag und zum Schluss wird ihr Traum erfüllt. Und da dachte ich mal über meinen größten Traum/ meinen Herzenswunsch nach...


Als ich zu meinem 10 Geburtstag einen NintendoDS bekam, war mein erstes Spiel Animal Crossing, welches ich mich sogar noch selbst kaufte. Als ich dann meine Stadt benennen musste, wählte ich ITALIEN. Genau so. In Großbuchstaben. Warum ich die Stadt nach einem Land und nach genau diesem Land benannte, weiß ich nicht. Ich war noch nie dort. Ich hörte nur von meinen Eltern, die einmal Florenz besuchten, wie schön es war und was sie alles gesehen und erlebt haben. Das war alles nur positiv und seit dem träume ich davon, einmal Italien zu bereisen. 

Ich wollte nach der Schule, wenn ich das Abitur auch beendet habe, eine Rundreise durch das Land im Süden machen. Anfangen wolte ich in Mailand, der Stadt der Mode. Einfach all die Designerläden sehen, in einer Stadt wo sie auch wirklich hingehören. Vor einem Moschinogeschäft stehen und einfach nur die Stoffe auf mich wirken lasse. Ich will dort nur die Mode kennenlernen und die Modelabels genau dort erleben, wo sie geschaffen wurden. Neben Moschino entstand auch Dolce & Gabbana und Fendi. Weiter sollte es in die Hauptstadt Rom gehen. Hier wollte ich nur Kultur erleben: die Sixtinische Kapelle und den Petersdom besichtigen, in den Trevi Brunnen Münzen hineinwerfen und mir immer etwas wünschen und mich im Colloseum verlaufen. Als nächstes wollte ich die Stadt von Mama und Papa sehen und nachsehen, ob alles auch so stimmt, was sie so erzählt haben. Ich wollte genau in die Pizzeria am Arno gehen, in der Mama ihre beste Pizza gegessen hat. Von Florenz wird es dann etwas weiter in den Süden gehen. Denn es geht nach Neapel und zum Vulkan Versuv und in die verschüttete Stadtruinen Pompeji, um diese besichtigen. Ich möchte mir einfach ansehen, wie die Stadt erneuert wurde und wie es jetzt dort aussieht. Nebenbei soll Neapel sehr schön sein und berühmt sein für seine Pizzakultur, denn dort soll angeblich die Pizza herkommen. Und hallo? Ich, als Pizzamonster, muss doch die Mutter der Pizzas probiert haben! Von Neapel fährt eine Fähre auf die Insel Capri. Früher wollte ich dort immer hin, weil sie mich an Caprisonne erinnert hat und ich die früher sehr mochte :,D. Toller Grund oder? Aber die Flora und Fauna soll unglaublich toll sein und die Grotten muss ich einfach sehen! Die „blaue Grotte“ hat irgendwas magisch an sich und das möchte ich sehen! Auf Fotos erinnert sie mich extrem an die Grotte bei H20- Plötzlich Meerjungfrau auf Mako. Bei dem nächsten Schritt bin ich mir noch etwas unsicher. Ich weiß noch nicht, ob ich wieder nach Neapel und dann nach Sizilien soll, oder gleich die Insel wechseln. Sizilien möchte ich bereisen, weil ich Palermo unbedingt sehen möchte. Ich habe in vielen Videos so schönes von der Stadt gesehen und das Essen soll da auch wirklich toll sein. Von da aus soll es nach hause gehen, oder ich entschließe mich noch ganz spontan wieder ins Landinnere zu reisen und mir einzelne kleinere Städte anzusehen, die nicht von Touristen belagert werden. Ich bin da sehr offen.
Generell möchte ich einfach das Land, die Kultur und die Menschen kennenlernen. Italienisch möchte ich unbedingt lernen und weil man immer hört, die Menschen sollen sehr offen und herzlich sein. Daher erhoffe ich mir Unterstützung für das Lernen. Ich möchte einfach das Land auf mich wirken lassen und alles genausten aufnehmen.

Caro schenkte mir zu meinem 18.Geburtstag ein Buch, welches „111 Gründe Italien zu lieben“ heißt und von einer Deutschen geschrieben wurde, die mit einem Italinier verheiratet ist und jetzt mit ihm in Italien lebt. Beate Giacovelli klärt Klischees und Mythen über die Italinier auf und erklärt warum die Menschen so sind, wie sie sind. Dabei verzaubert sie mich mit jedem Kapitel und Grund mehr. Mit jedem Kapitel wollte ich mehr  und mehr dieses Land kennenlernen und alles live erleben und live den Menschen bei ihrem Leben zusehen. Und vielleicht möchte ich auch länger bleiben. Vielleicht kein ganzes Leben, aber für ein paar Monate. Ich denke, den ganzen Tag, das ganze Jahr nur Sonne und Wärme zu spüren und ich denke nicht, dass es mir irgendwann auf den Sack gehen könnte. Aber das ist wirklich sehr weit aus dem Fenster gelehnt, wenn ich jetzt sogar über das Leben in diesem Land nach denke, doch ich kann mich wirklich sehr gut vorstellen, wie ich auf meinem kleinen Balkon in der Sonne sitze, unter mir eine Gasse in der Motorroller hin und her fahren und überall laute Italienerinnen hören werde, die sich den neusten Tratsch erzählen und die Jungen, die aus der Schule nach hause stürmen, schnell das Essen hinunter schlingen und dann wieder raus rennen und sich mit ihren Freunden zu treffen. Das klingt voll wie aus einer Werbung, aber klarm warum sollte ich nicht diesen Traum in mir behalten?!
Italien wäre ein Land, welches ich nur durch Erzählungen liebe. Ja klar, es ist ganz schön vage von mir, so über ein Land zu reden, aber ich glaube, es wird mir gefallen. Ich bin mir sicher!


Ich brauche keine Malediven oder kein New York. Ich will Italien, da cima a fondo - von Oben bis Unten!


xoxo Sophie 

Kommentare:

  1. Hallo Sophie,

    ein schöner Plan und Traum den du hast. Wann nimmst du das in Angriff oder hast du vor? Ich hoffe ich habe es nicht überlesen. Italien reizt mich leider überhaupt nicht, zumindest nicht die Touristenstädtchen ;-) Man findet dort aber noch so schöne Plätze und kann einiges entdecken. Ob es die Pizzeria in Florenz überhaupt noch gibt, nach all den Jahren?!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo (:
      Ich würde es gerne, nach meinem freiwilligen Wehrdienst, als erst in einem Jahr/ anderthalb Jahren machen. Denn dann habe ich genug Geld um das auch zu finanzieren.
      Ich möchte auch nicht nur die Großstädte. Ich möchte nebenher noch einzelne Dörfer und Gemeinden besuchen und mich dort kurz niederlassen und dann weiter ziehen. Aber auf die möchte ich mich erst einmal nicht festlegen. Und ich hoffe natürlich dass es die noch gibt!

      Löschen
  2. Liebste Sophie,
    das ist ein ganz wundervoller Traum! Ich war schon sehr oft in Italien. Wir sind früher immer über die Osterferien an den Gardasee gefahren. Dort ist es wirklich wunderschön. Und im Sommer ging es immer für 2 Wochen an das Meer. Rimini fand ich immer eine der schönsten Städte. Aber ich würde gerne mal noch weiter runter in den Süden Reisen. Sizilien soll ja auch wunderschön sein! Ich wünsche dir viel Glück, dass du deinen Traum irgendwann erfüllen kannst :)
    Liebste Grüße, Sophie
    www.linsenspiel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Reisen klingen toll! Meine Großeltern waren oft am Gardasee und schwärmen immer noch davon. Vielleicht kommt dieser Teil von Italien auch noch zu meiner Wunschliste dazu :3 Es wäre eine Überlegung wehrt. So wie Rimini. Da will ich irgendwann mit meiner besten Freundin, nur nicht bei dieser Reise. Aber ich möchte das auch noch sehen.
      Vielen Dank, ich gebe mein bestes!
      Ganz liebe Grüße.

      Löschen