Samstag, 9. Mai 2015

"IN DER STEINZEIT [...]"

Hallöchen (:


Wenn man am Abend in einem schönem Resturant mit der besten Freundin ist und beide schrecklichen Hunger haben, dann kann aus den Gesprächen meist nichts Gutes heraus kommen. Doch in unserem Fall, der von Sophie und mir, war diese Idee eine perfekte die einen perfekten Tag nachzog!



Fangen wir zuerst mit dem restlichen Tag an.
Weil die Veranstaltung in Berlin stattfand, verbrachten wir den restlichen Tag auch dort. Sophie holte mich mit ihrem süßen Swift ab, als sie mit der Schule fertig war und dann ging es ohne Umwege zum Alexanderplatz und zum Alexa, um dort noch etwas shoppen zu gehen. Nach etwas Suchen fanden wir das auch das Parkhaus, welches eine Tiefgarage war und wir es so nicht gleich auf Anhieb gefunden haben. Doch mit der Hilfe von einem Taxifahrer kamen wir sicher an. Sophie stürmte zu Primark und bei dem Getümmel dort, war es sehr schwer ihr zu folgen. Bei der Größe, in der man sich wirklich verlaufen kann, schafften wir es doch jedes Abteil uns anzusehen um wirklich jedes Teil zu sehen. Ich suchte nichts Bestimmtes. Eigentlich nur etwas für den Sommer und für meine Abschlussfahrt nach Kroatien. Ich fand leider keinen schönen Bikini, aber dafür schöne Oberteil. In der Männerabteilung gab es einen ganzen Ständer mit Marvel- und Superheldenkleidungsstücken. Darunter war ein heller Pullover mit den Comichelden und ich war total verliebt. Und ich musste ihn mitnehmen. Im Nachhinein erzählte Sophie mir, dass an dem Stand Jungs vorbeikamen, die auf mich gezeigt haben, und "Oh wie geil!" gesagt haben. Ich finde das total lustig und kann wirklich nicht verstehen wieso sie so überrascht waren. :D Aber es war echt lustig und ich sehe das als Kompliment an!


Nach dem Shoppen, mussten wir erst einmal etwas essen und uns für den Rest des Tages stärken. Ich hatte 2 Pizzastücke und Sophie holte sich Kartoffelecken von Nordsee. Danach gingen wir noch zu H&M auf der Suche nach einer Sonnenbrille und Bikinis, doch fanden wirklich nichts. In dem Moment schrieb Sophies Freund, dass die Shirts, die sie ihm kaufte, zu groß seien, als Sophie ihm die gekaufte Größe schrieb. Sie hetzte dann noch schnell ins Primark, tauschte die Oberteile um und nach dem ihr langsam hinterher kam, fuhren wir zum Tempodrom. Mit einem perfekten nahmen Parkplatz konnten wir uns beruhigt in die laaange Schlangen stellen. Trotzdem hatten wir etwas Angst keinen guten Platz ab zubekommen, denn es gab eine freie Platzwahl für Paul Panzers Show "Alles auf Anfang". Ja, Sophie und ich gingen zu dieser Show, weil wir den Humor von ihm total lieben und mal wieder lachen wollten. Also so extrem lachen wollten. 



Um 18:30 Uhr war dann Einlass und wie es immer so ist, ging es ziemlich schnell, bis auch wir drin waren. Wir setzten uns in den Innenraum in die 7. Reihe und hatten einen super Blick auf die Bühne. Um 20 Uhr begann dann die Show und es war sooo großartig. Es gab nur wenige Momente an denen wir nicht lauthals lachen mussten. In "Alles auf Anfang" geht es einfach um den Vergleich von der heutigen Gesellschaft und der in der Steinzeit bei den Urmenschen. "In der Steinzeit warst Du mit 28 ein alter Sack. Heute wohnen die in dem Alter alle noch bei Mutti."
Trotzdem war nicht die ganze Show mit diesem Thema gefüllt, sondern erzählte zwischen durch auch von einer Esoterikmesse und von Aliens und U- Fotzen (eigentlich heißt das UFOs). "Fährst du einen Jaguar?"- "Ne, die Katze ist echt." Doch das fand ich entspannend und doppelt aufregend. Er kehrte aber immer wieder zu seinem Hauptthema zurück. Seine Mimik und Gestik bestimmte auch einen großen Teil seiner Show. Ich war so faziniert von ihr, dass ich meist nur auf die Leinwand sah um ihn genauer zu beobachgen. Seine Mimik verdeutlichte die Witze und man musste noch mehr lachen. Eine lustige Situation war, als er mit seiner Aussprache "Fuß" sagte, doch man verstand ihn nicht. Dann sagte er "Fuß- Füße" und jeder musste lachen. Selbst er. Wir bekamen und nicht ein und hörten auch nicht auf zu klatschen. In der Zeit wo wir laut klatschten, tat er so, als hätte er in der Zeit einen Sketch erzählten und sagte dann "So, jetzt habt ihr den Sketch verpasst! Selber Schuld!", doch das ließ uns nur noch mehr feiern. Und so war das die ganze Show. Wir hatten einfach Spaß und lachen soo viel, dass ich Bauchschmerzen bekam. Ich nahm sie so gerne in Kauf, denn das hat uns beiden richtig gefehlt, mal wieder soo herzlichen zu lachen! 
Nach 2 Stunden vollem Programm verabschiedete er sich mit den Worten, dass es keinen Sinn des Lebens gibt. Jeder muss es selbst für sich herausfinden und sich ein Ziel setzten. Mein Ziel: Niemals das Lachen aufzugeben!


Wir hatten einen super Tag und haben ihn voll und ganz genossen. Paul Panzer ist ein super Showmann und es macht Spaß ihm zuzusehen!

xoxo Sophie 

Kommentare:

  1. Die Kerle die so auf dich zeigen kann ich mir richtig gut vorstellen .. Guck mal n Mädel die auf Marvel steht wooooaaaaah! Haha die hätten dich bestimmt alle heiraten wollen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das habe ich auch gedacht :D! Ich fühlte/fühle mich echt geschmeichelt xD

      Löschen