Dienstag, 7. Juli 2015

FAVORITEN MAI & JUNI 2015

Hallöchen (:

Es scheint endlich wieder dauerhaft die Sonne und das löst bei mir wirklich Glücksgefühle aus, denn wenn die Sonne scheint, wird das Schlechte weggepustet und es geht mir viel besser.Doch vor ein paar Wochen hat es nur so voll gehangen mit dicken Regenwolken, sodass ich sehr froh bin, draußen zu sitzten und in den wolkenlosen blauen Himmel zu starren und diese Worte zu schreiben.



Bevor ich mit meinen Kategorien anfange, muss ich etwas dazwischen schieben. Ein Prdodukt welches für viele Sachen angewendet werden kann und ich so benutzte: Kokosnussöl. Natürlich nichts Neues, aber erst diesen Frühling und Sommer benutze ich es wöchentlich. Einmal für meine trockene Kopfhaut (halbe Stunde vor dem Haare waschen auf die Kopfhaut auftragen und danach mit warmen Wasser abspülen), für meine trockene Spitzen (als Kur verwenden) und zum Braten (Eierkuchen und Armer Ritter). Meine Haare verbessern sich pro mit Anwendung und fühlen sich viel gesünder an. Das Essen nimmt nicht so intensiv den Geschmack von dem Öl an, aber der Geruch ist traumhaft. Es gibt kein besserers Öl, welches sooo gut riecht.


MUSIK

In beiden Monaten hörte ich dauerhaft und überall Musik. Durch das Longboard fahren, bin ich viel öfters in Bewegung, also schneller unterwegs und dabei ist Musik einfach perfekt! Das Longboard bekam eine eigene Playlist "Del Mar" und spielt lieder, die gute Laune machen, aber auch Lieder beinhaltet, die sehr sehr ruhig sind. 2 Beispiele: Lukas Graham mit "Mama said" macht mich glücklich und ich muss sofort anfangen zu lächeln. Bei "Barfuß am Klavier" von AnnenMayKantereit muss ich lauthals mitsingen und werde ganz melanchonisch und ruhig. Das Lied höre ich seit mehreren Liedern in Dauerschleife, weil ich die Stimme total mag und mit dem Klavier zusammen, verursacht das eine Gänsehaut bei mir.

Sonst habe ich die 2 letzten Alben von Fall Out Boy gehört. Ich wieß gar nicht mehr wie ich darauf gekommen bin. Irgendwie habe ich bei Spotify damit angefange und dann bemerkte ich, dass ich das eine Album auf dem Computer habe, weil mein Freund dieses vor Ewigkeiten mal gegeben hat und ich hatte das total vergessen. Dann saß ich eines Abends mit Caro beim Essen und dann erzählte sie mir, welche Band sie momentan hoch und runter hört und das war Fall Out Boy. Sofort zückte ich mein Handy und das Lied, welches ich wirklich gerade gehört hatte, war "I don´t care".


MAKE- UP


Ich habe gar nicht viel Make- up getragen. Einmal weil ich die viel zuhause gesessen habe und gelernt habe und meine Hefter haben sich nicht beschwert, und weil die Wärme alles weggeschmolzen hätte. Trotzdem dürften ein paar kleine Dinge nicht fehlen, weil sie doch im Sommer etwas wichtig sind. 
Ich habe wieder die "Forever Intense- eye shadow cream" in 020 just as you are von p2 benutzt. Der Cremelidschatten, lässt sich leicht verteilen und hat einen tollen Ton. Es ist schön sommerlich und das Rosa und Roséglitzer passt zu sehr Vielem, was ich im Sommer trage und ist deswegen ein wunderbarere Ton. Der dazu passende Lidschatten ist von Catrice und heißt "Liquid Metal eyeshadow" in 020 Gold n' Roses. Der Ton ist etwas violett mit goldenen Glitzer. Der Lidschatten bleibt sehr sehr lange auf dem Lid und wenn man sich mal über das Auge fährt, bleibt, die Farbe immernoch dran und sieht es noch. 
 
Wenn ich dann doch nur Mascara getragen habe, habe ich trotzdem die essence Base "I ♥ Stage" aufgetragen, weil mein Augenlid in einen gleichen Ton annimmt und alles so ebenmäßig aussieht. Man sieht wacher aus und obwohl mein "kein" Make- up trägt, hat es trotzdem eine Wirkung. Und wenn ich dann doch Lidschatten trage, hällt er dieses fest und bleibt viel länger auf dem Lid, als ohne. Bei mir verschwimmt es nach kurzer Zeit weg und die Base hällt einfach alles fest! 
 
Um gleich bei den Augen zu bleiben benutze ich für meine Wimpern die/ der Mascara "All eyes on my- waterproof" von essence. Sie ist sehr leicht, sehr feucht, wodurch sie sich viel besser auftragen lässt. Sie trennt meine Wimpern soo gut und macht sie viel länger, als es jemals andere getan haben. Fülle bekommen sie nicht, aber mir ist bei Wimpern  zu allererst sowieso wichtig, dass die meine kleinen Stummelwimpern verlängern und diese Mascara auch den Tag über drauf bleiben, genauso wie ich sie am Morgen aufgetragen habe. Die Waterproofmascara ist sogar viel besser, als die normal, die benutzt meine Schwester und man erkennt schon unterschiede. Außerdem lässt sich diese leichter verreiben und verschwindet bei jedem Kratzer. 



Dafür habe ich mehrere Nagellacke getragen, aber nur Nudetöne. So ist mein Lieblingston der "Lotus effect" von Manhattan. Doch ich weiß nicht ob die Frabe 40N heißt, oder ob es einfach nur eine Kennzeichnung ist. Es ist ein ganz leichter Rosaton, der ser sehr gut in den Frühling passt, weil er sehr leicht und blumig aussieht, aber doch nicht zu doll aufgetragen ist. Er soll einen Gel- Shine- Effect haben, aber ich sehe das nie. Eigentlich habe ich ihn auch nur wegen der Frabe gekauft, weil diese sehr schön ist und lieblich aussieht.
Wenn ich dann einmal keinen Nagellack trage, trage ich einen Topcoat von p2, der etwas glitzert, aber das nur ganz leicht. Er stärkt meine Nägel und ist sehr sehr pflegend und lässt sie schöner wirken. Generell bin ich sehr begeistert von der ganzen p2- Nagelreihe, in der es für jedes Problem der Nägel, ein kleines Hilfsmittelchen gibt. 

Weil meine Haut sehr sehr trocken ist, war ich sehr froh die bebe young care "Granatapfel Smoothie Body Lotion" bekommen. Sie ist eigenlich für normale Haut gemacht, aber auch meiner trockenen Haut hat sie sehr gut geholfen. Ich trage sie nach dem Duschen auf und sie zieht sehr schnell ein. Sie riecht unglaublich gut und es fühlt sich auf der Haut auch genauso gut an. Schon ab der ersten Anwendung (klingt wie aus der Werbung :D) ist meine Haut soo zart und das hält auch wirklich die ganze Zeit an. Sonst hatte ich immer Probleme, dass die Haut am nächsten Tag wieder ausgetrocknet war, aber hier habe ich die Probleme nicht. Sie ist einfach babyweich und gepflegt.
 

KLEIDUNG


Obwohl ich sehr lange zuhause gesessen habe und gelernt habe, habe ich mir doch vieles Neues gekauft und auch sehr viel getragen. Angefangen bei meinem neuen Schal von Asos. Ihn kaufte ich zusammen mit meinem Longboardrucksack, weil ich auf die 30€ kommen musste um versandkostenfrei zu bestellen. Er war im Sale und hat mich durch seine Farbe und dem Stoff angesprochen. Die graue Wolle ist sehr weich und der Schal hällt auf der einen Seite sehr warm und man möchte sich in ihn einkuscheln, aber auch bei warmen Tage kann man ihn tragen, denn er ist auch für warme Zeiten gemacht und schützt vor der Sonne. Und für 4€ bin ich sooo froh, dass ich ihn mir gekauft habe. Ich liebe ihn und trage ihn jeden Tag. Außer es sind 35°C wie zur Zeit, dann bleibt er natürlich im Schrank!

Und wie ich schon einmal in meinem Karo- Hemden- Post erzählte, trage ich diese auch dauernd. Und zu jedem Anlass. Wenn es draußen etwas wärmer ist, über eine Hotpants, als Jacke, zum einkuscheln an kälteren Tagen, oder über Skaterkleider, um 2 Stile zu vereinen. Sie passen zu allen Hosen, zu vielen Schmuckstücken und zu jeder Art von Taschen. Taschen! Am liebsten trage ich braune Taschen, weil sie zu den Hemden und deren Farbe passen.



ESSEN

Als Erfrischung habe ich sehr gerne Kokoswasser getrunken. Pur schmeckt es mir nicht, aber mit Mango- und Ananasgeschmack sind sie sooo  lecker. Ich kaufe meine immer bei DM, früher bei Alnatura, heute bei der dm Eigenmarke "Bio". Kalt schmecken sie sehr gut, doch viele meiner Freunde mögen den Geschmack von Kokosnusswasser überhaupt nicht. Sie mögen nicht einmal den Geruch und sagen, es riecht nach Kotze. Ich mag es aber :D. Man muss nicht einmal viel trinken, damit der Durst gestillt wird. So reicht auch ein halber Liter, aber natürlich muss man noch viel mehr Flüssigkeit trinken, aber wenn man nicht mehr hat, kann man das dafür nehmen... wenn man jemals in dieser Situation sein sollte.


EREIGNISSE


Prüfungen, Prüfungen, Nachprüfungen und dann der Abiball und die Zeugnissübergabe. Darauf habe ich 12 Jahre lang hingearbeitet. Auch wenn diese Monate, die Schlimmsten in meiner ganzen Schulzeit waren, und ich fast verzweifelt bin, bin ich froh sie erlebt zu haben. Sie zeigten mir, was ich alles aushalte, was ich tun muss um etwas zu erreichen und wie stolz ich auf meine Freunde und mich sein kann. Und die Antwort darauf lautet: Riesig!  Mein Stolz auf meine Freunde ist riesen groß. Sie waren da, wenn ich doch die Hoffnung aufgegeben habe und aufgeben wollte. Sie haben mich unterstützt und mir gut zu geredet. Ich konnte bei ihnen abschalten und sie sind die beste Ablenkung. So wie gerade. Denn momentan befinde ich mich am Strand von einer kleinen kroatischen Insel und genieße, das Schulende mit meinen Schulfreunden und wir feiern, dass wir nie wieder zur Schule müssen! 


Zwar waren diese 2 Monate wirklich sehr hart und anstrengend, habe ich trotzdem Spaß gehabt und besonders die letzte Woche war für mich das Highlight.

xoxo Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen