Samstag, 25. Juli 2015

BEST OF TOUR

Hallöchen (:

Caro ist der absolute Sunrise Avenue Fan und vorigen Samstag hatten sie ihre Fairytales- Best of Tour 2015. Caro hatte sonst keinen, der mit ihr hingegangen wäre und weil ich die Musik wirklich mag und ich sie unbedingt live sehen wollte, sagte ich zu und wir besuchten zusammen dieses Konzert in der Wuhlheide. 

 
Nach einem fast zwei stündigem Zugfahren, um durch ganz Berlin zu kommen, erreichten wir im schönsten Sonnenschein, das Open Air Gelände. Wir kamen zu einem perfekten Zeitpunkt an, den vor der Bühne war genug Platz. Wir standen auch wirklich dicht an dem "Steg", welcher genau in der Mitte stand. Wir setzten uns hin und warteten und warteten... und dann bekam Caro ein Bild und merkte, dass eine Bloggerfreundin von ihr genau hinter uns stand: Ulli von http://derweltfremd.blogspot.de/. Sie unterhielten sich  eine ganze Weile. In dieser Zeit checkte ich die Social Media Seiten von Sunrise Avenue, sah mir Fanfotos bei Instagram an und freute mich sehr auf das Konzert. 


Als dann Caro wieder zurück kam, fing die erste Vorband auch schon an. Der Sänger hieß  Niila und er sang ganz leise, chillige Sounds, zu denen man schön mitwippen konnte. Außerdem sah er wirkich wirklich gut aus! Er kommt aus Finnland und seine Gruppe besteht aus einem Beatboxer, der das Schlagzeug ersetzte, einem Saxephonspieler und einem Keyboarder. Der Leadersänger spielte Gitarre und fertig war die Band. Auch Tage nach dem Konzert habe ich die Musik weiter gehört, weil er mit ihrem Stil in den Sommer passen und es generell sehr gut. 


Genau so geht es mir auch bei der 2. Vorband, die angekündigt wurde: Carpark North. Die drei Jungs kommen aus Dänemark und der Frontman begrüßte uns auf einem sehr guten Deutsch. Die Band besteht aus nur drei Personen: dem Sänger und Gitarristen, dem Gitarristen/ Keyboarder und dem Schlagzeuger. Der Sänger hatte eine komplett weiße Gitarre und das sah unglaublich geil aus! Ich achte ja sehr sehr genau auf Schlagzeuger und ihrer war extrem gut! Er sah so lieb und nett aus und als er dann anfing drauf los zu drumen, schlug in die Becken und die großen "Trommeln", da war ich einfach nur fasziniert und glücklich dabei zuzusehen. Dann war ich einfach nur von ihm fasziniert und starte ihn an. Generell war die Musik sehr sehr gut. Nach Wanda, beim Kraftklubkonzert, waren wir auf alles gefasst gewesen, doch hier waren beide super. CPN ähnelt sehr Sunrise Avenue, denn ihre Rocknummern sind vom Stile her gleich: emotionale Texte, aber sehr gute Gitarrenbässe und laute wummerne Musik. Aber gute laute Musik. Ihre Musik habe ich auch nach dem Konzert weiter gehört, denn die Texte sind einfach, eine perfekte Mischung aus Rock- und Popelementen und sie macht gute Laune. 


Um 21 Uhr fing dann endlich das richtige Konzert von Sunrise Avenue an! 
Sonst ist es immer so, dass nach einander alle Mitgieder auf die Bühne kommen, doch hier war es so, dass das Licht ausging und plötzlich alle auf der Bühne standen und zu spielen begannen. Neben den altbekannten Mitgliedern aus dem Frontman Samu, dem Schlagzeuger Sami und den zwei Gitaristen Riku und Raul, war wieder Osmo als Keyboarder am Start. Caro eklärte mir aber, dass dieser nur zu Konzerten dabei ist, was wirklich schade ist, denn er ist so eine coole Sau. Er rockte an seinem Keyboard extrem ab und macht gute Stimmung. Doch natürlich fand ich Sami am besten! Seine Haare sind sehr lang geworden, aber an den Seiten sehr kurz und jedesmal wenn er drauf einschlug, flogen seine Haare hin und her und federten mit. Das machte so Spaß, da zuzusehen, denn es sah sooo gut aus! Genau so gut sah Samu aus! Seine Haare sind lang geworden und mit seinem grauen Tanktop sah er einfach nur gut aus! Aber abgesehen von ihrem Aussehen, war die Musik extrem gut!

 
Sie fingen mit dem Lied "Funky Town" an. Das passt irgendwie als Start richtig gut. Sie sind in einer Stadt, Berlin, die total verrückt ist und so viele Seiten hat. Das passt einfach um das Konzert zu beginnen. Das Beste daran war auch, dass das ganze Publikum sofort mit eingestieg und ohne anheizen trotzdem total gut drauf war! Neben uns standen zwei Gruppen, aus je drei Leuten, die total gut drauf waren. Das Mädchen aus der reinen Frauengruppe ist total abgegangen und hüpfte auf und ab und schrie die Lieder mit. Da wurde ich total mitgerissen. Diese Stimmung blieb auch beim ganzen Konzert bestehen. Auch von der Band ging so ein super Gefühl aus! Riku z.B. legte öfter kleine Solos mit seiner E- Gitarre hin, wo man einfach nur denkt "Alter! Ich will das auch können" und "Höre nie wieder auf!".  
Genau das Gefühl hatte ich auch als Osmo Ikonen plötzlich anfing Diskomusik zu mixen und zu spielen. Ich bekam noch mehr Lust zu tanzen, obwohl davor und gleich danach das Lied "I don´t dance" gespielt wurde und das so ein geiler Gegensatz war! Das war einer der schönsten Momente des ganzen Konzertes. Und mein zweit Schönster war als Samu am Kopf des Ganges stand und "Sweet Symphony" sang. Viele, viele Zuschauer hielten ihre Handylampen hoch und es sangen alle mit. Ich hatte so eine krasse Gänsehaut und ich glaube, Caro ging es nicht anders :3 Osmo spielte derzeit auf der Hauptbühne auf einem Klavier mit und da zuzusehen war genauso schön.
Das Einzige was mich etwas gestört hat, war das sehr sehr wenig gesprochen wurde. Also zwischen den Liedern existierte nichts. Nur ein Applaus und Jubbel und das nächste Lied kam. Außer vor "Sweet Symphony" erzählte Samu die Geschichte wie es zu diesem Lied kam. Aber sonst wurde kaum etwas gesagt und irgendwie hat mir das sehr gefehlt. Ich gehe ja zu einem Konzert um mit den Musikern zu agieren und mehr von ihnen zu hören, als nur die Lieder, die ich ja auch schon so gehört habe. Aber trotzdem war die Musik wunderbar.
Aber das mit am Schönste am ganzen Abend war Caros Geschenk! Als Verabschiedung warfen die Gitarristen ihre Plektren in die Zuschauer und Caro fing das von Riku! Eigentlich landete er eine Reihe vor uns, aber die Frau begriff zuerst nicht, was das ist. Erst als Caro nach unten zischte und es sich schnappt ging sie selbst in die Hocke, aber zu spät. Caro war schneller und somit die gückliche Besitzerin. Ihr glaubt gar nicht wie sie und ich ausgeflippt sind und geschriehen haben! SIE HAT DAS PLEKTRUM BEKOMMEN!!!!



Und das Beste an dem Ganzen ist: im März 2016 gehen Caro und ich zu ihrem Konzert, welches von einem Orchester begleitet wird! Die Karten liegen schon bei Caro zuhause :3

xoxo Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen