Montag, 9. März 2015

IN SCHWARZ

Hallöchen (:

Vor ca. 7 Monaten bekam ich zu meinem 18. Geburtstag die Konzertkarte von Kraftklub. Und dieses Geschenk konnte ich am Freitag einlösen!

Als Caro und ihr Freund mir diese Karte schenkten, bin ich ausgeflippt vor freunde und habe geweint! Kraftklub ist meine Lieblingsband und da ist es verständlich dass man so reagiert! An dem Wochenende der Geburtstagsfeier waren es noch mehr als 200 Tage und voriges Wochenende lief der Countdown ihres Handys endgültig aus und es war soweit. 



Noch bevor wir hinfuhren, lud ich meinen besten Freund ein mit zu kommen. Er hat mich zu Kraftklub gebracht und mir das erste Album "Mit K" mitgebracht. So musste ich ihm doch irgendwie danken. Caro und ich besitzen noch kein Auto, nicht einmal einen Führerschein, sodass wir auf Nicolo zurück griffen und er uns mit seinem schicken Auto hinfuhr. Doch davor stand ich kurz vor einem Herzstillstand (also eigentlich war das ganze Konzert voller Herzstillstände- nicht nur wegen Felix): Als ich Nicolos und meine Karte einstecken wollte, fiel mir auf, das Nicolo nicht im Innenraum stand sondern auf dem Rang saß! Heulend probierte ich das Problem in meinem Kopf zu lösen und nachzudenken -> das klappt nicht zusammen. Ich dachte mir dann so "Nö. Er kommt mit runter. Egal wie!" Das Thema war dann abgehackt :D. So fuhren wir los, hörten in sehr lauter Lautstärke Kraftklub um die Stimme warm zu machen. Wir parkten das Auto gleich vor dem Platz, auf dem die Max- Schmelling- Halle steht und wollten durch die Absperrung. Wir mussten unsere Ausweise zeigen, doch Caro hatte ihren nicht dabei. Ein neues Problem. Ich ging als Erste durch, zeigte meinen Ausweis, meine Tasche, ließ mich abtasten und war drin. Nicolo kam genau so schnell durch, doch Caro suchte auf ihrem Handy nach Fotos, mit ihrem Ausweis, sie probierte so zu überzeugen, doch ich denke, es lag daran, dass Caro sich wirklich Mühe gab, um zu beweisen dass sie alt genug ist um das Konzert besuchen zu können. Und dann waren wir endlich in der Halle. Doch dann gestand ich den beiden mein Missgeschick. Caro sagte sofort "Der kommt doch niemals rein!", doch ich hatte immer noch einen Hoffnungsschimmer, der zum Glück auch wahr wurde. Erst gingen Caro und ich hinunter und kamen ohne Probleme durch die Kartenleser. Nicolo lächelte lieb und nett, ließ sich die Karte lochen und folgte uns die Treppe herunter. Er dürfte bei uns bleiben! 

Caro und ich kauften dann noch schnell unsere Shirts, für Nicolo natürlich auch noch eins und dann warteten wir auf unseren guten Plätzen bis es endlich los ging. Wir waren zwar links bei der Bühne, aber in der 4 Reihe, sodass wir trotzdem sehr gut sehen konnten! Wir hatten einen perfekten Blick, wenn nicht die anderen großen Köpfen vor uns waren, was aber normal ist. So warteten wir eine Stunde bis dann die Vorband kam...


Und diese waren wirklich, wirklich schlecht! Die Band nennt sich "Wanda" und ich würde sie zum Schlagergenre zählen. Als ich sie mir vor ein paar Monaten auf YouTube anhörte, waren sie noch in Ordnung, aber als sie dann auf der Bühne standen, waren sie schrecklich! 1. Man hat kein Wort verstanden, weil sie ihren Dialekt zu stark ausgelebt haben und 2. waren die Texte, die man verstanden hat, einfach dumm und nicht gut; Beispiel: "Weil du weiße Zähne- Obwohl du ständig rauchst- Ist der Thomas in dich verliebt- Und ich auch".
Wir haben die Sekunden gezählt, bis dann endlich die halbe Stunde für Wanda vorbei war, um der Band zu entkommen. 



Nach einer halben Stunde warten eröffnete ein ACDC- Song die Show der Chemnitzer. Danach starteten sie mit "Für immer", welches perfekt zu mit passt: "Nicht mehr ohne Decke eingequetscht auf der falschen Seite. Jetzt hab ich das Bett wieder ganz für mich alleine. Ich bin für immer allein. Für immer, für immer", die Show. Das war ein geiler Start und es wurde besser! 
Eine Sache war z.B. das Pogen. Ich habe es früher immer bewundert und wollte es selbst machen, auch wenn Caro mich davon immer abbringen wollte. Doch hier konnte sie das nicht! Sie wurde selbst mitgerissen und befanden uns mitten in der Masse und sprangen und sprangen. Und es war toll! Es macht sooo Spaß und es war lustig. Also zuerst war das wirklich total komisch und unangenehm, aber nach dem 3. Lied war das mitgezogen werden nicht mehr anders. Wenn Caro und ich mal nicht aus den Augen verloren haben, dann hielten wir uns gegenseitig fest und passten auf, dass die Eine nicht von der Anderen weggerissen wird. Ich rettet Caro einmal, weil sie von Massen herunter gezogen wurde und sie hielt mich dauernd fest! Nicolo dagegen war mehr weg, als er glaube ich bei uns war :D. Doch egal wo er war, irgendwann und irgendwie fand er uns immer! Wenn man dann nur da stehen wollte und mal nicht springen oder sich bewegen wollte, war das unmöglich. Ich wollte aber pogen, sodass ich nicht das Bedürfnis hatte, still dazustehen. Zum Schluss blieb mir aber die Luft weg und da waren die kleinen Pausen doch ganz gut. 
Das Interessante an dem Pogen war, dass wir uns von der Bühne bis zur ersten Absperrung bewegten und so viel weiter hinten befanden. Doch trotzdem sah man ganz gut, weil wir jetzt genau in der Mitte, vom der Breite her, standen. 



Aber Kraftklub trat nicht alleine auf! Bei "Ich will nicht nach Berlin" liefen plötzlich K.I.Z auf die Bühne und sangen "Verpisst euch aus Berlin". Das war sooo genial, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe und das eine super Show war. Mit Wanda sangen sie dann zusammen "Hey Ho, let´s go" von Ramones und da gefiel mir Wanda. Ich denke, dass lag daran, dass man nicht so doll ihren österreichischen Dialekt heraus gehört hat und sie wirkten mit diesem Lied viel entspannter und cooler, als sie zum Anfang sind/ sie überhaupt sind. Neben K.I.Z. trat ganz kurz Casper auf! Doch Caro und ich haben das irgendwie verpasst. Wir haben nicht mitbekommen dass er da war, obwohl man seine Stimme doch hören sollte... Dachten wir. 

Das Lied "Meine Gäng" sangen sie in der Mitte des Innenraum, bei den Tontechnikern. Leider konnte ich sie mit meiner Größe nicht sehen, weil die dort nicht erhöht waren. Doch das störte nicht, weil man sie ja hörte. Von da aus, wollten sie durch eine sehr geile Sache wieder zur Bühne gelangen: Backstagediving. Die Bandmitglieder schmeißen sich auf die Zuschauer und lassen sich von denen zur Bühne tragen. Natürlich wollten wir mithelfen, sie rüber zu bringen und "rannten" los. Ich erfasste die Wade von Till, doch Caro fasste den Arsch von Felix an :O. Und das erzählt sie jedem und maximal 20x am Tag :,D. Ich finde diese Idee total klasse, weil man ihnen dabei sehr nah kommt und man sie wirklich anfassen kann. Das Video zeigt das uns man sieht welchen Spaß die Fans und die Bandmitgliedern selbst dabei haben, weil der Gewinner bekommt Ruhm und Anerkennung. 


Doch nicht nur das war ein Höhepunkt. Bei "Schüsse in die Luft" knallte jedesmal eine Kanone und funken sprühten. Generell  war die ganze Bühnenshow klasse. Bei  "Ritalin/ Medikinet" stand Felix mit einer Fackel auf der Bühne. Im Innenraum waren außerdem noch 2 weitere, was eine klasse Atmosphäre gab. Durch die verschiedenen Lichteffekte  wirkten die Lieder total anders und man bekam genau diese Stimmung, die das ganze Konzert und die einzelnen Lieder einen gaben/ geben sollten. 


Natürlich musste sich Felix ausziehen! Und darauf haben alle gewartet. Man sieht es auf sooo vielen Fotos, dass er total verschwitzt und ohne Shirt auf der Bühne steht. Uns forderte er auf, unsere Shirts, Jacken oder was wir auch sonst anhaben auszuziehen und diese dann über den Kopf wedeln zu lassen. Dazu sagte er aber, Frauen müssten es nicht machen. Es sah sehr lustig aus, wie viele ihre Klamotten wendeln ließen. Oh, und nochmal auf Felix zurück zukommen: Ja, er sieht echt gut aus! 

Felix erzählte auch zur gleichen Zeit eine romantische Geschichte, wie er sagte, dass das Konzert in Berlin als DVD erscheinen wird! Ich werde auf der DVD von Kraftklub zu sehen sein! Wir sind total ausgeflippt und konnte es nicht glauben. Von soetwas hatte ich wirklich immer geträumt :,D. Wir  3 haben uns vorgenommen, wenn die DVD rauskommt, setzen wir uns mit Popcorn und was Kaltem zum trinken vor den Fernsehr und werden die Show in Slow Motion ansehen um uns nicht zu verpasse! Leider weiß ich nicht, wann die DVD hinauskommt, aber wenn sie dann da ist, werde ich euch schreiben. 
Wer auch nicht mehr so lange auf die DVD warten kann, ist hier ein Fanzusammenschnitt von dem Konzert. Ich würde ja gerne meine Filmdateien zeigen, doch sie sind sehr stark verwackelt. Man kann beim Pogen einfach keine Fotos machen oder filmen. Doch das Video wurde auf den Rängen gedreht, da kann man nicht pogen, denn die Sitze verbieten es. 


Eines der letzten Songs war "Songs für Liam" bei dem Konfetti aus Kanonen geschossen wurde. Dieses klebte an unserem Schweiß und ließ sich so nur schwer entfernen. Aber es sah schon sehr lustig aus, wenn halb nackte Kerle neben einem stehen und mit roten großen Knofettifetzten bedenkt sind. 
Mit dem Lied "Randale" beendeten sie ihr Konzert. Caro freute sich am meisten auf das Lied, weil dann alle Zuschauer in die Hocke gehen und dann alle zusammen hochspringen und dabei irgendwas hochwerfen, was sie auf dem Boden finden. Nicolo stand etwas weiter von uns entfernt und hatte so Platz sich hinzuhocken, doch Caro und ich standen bei der ersten Absperrung und dort war viel zu wenig Platz für die Masse an Menschen und das selbe zu tun. So verpassten wir diesen tollen Moment leider. Ich glaube Caro traf das sehr, weil sie sich, seit Videos von den anderen Konzerten erschienen sind, darauf freute und das gleiche tun wollte. Doch auch wenn wir nur zugesehen haben, war der Moment unglaublich schön und bewegte einen sehr. 

"Kein Liebeslied"- Kraftklubs facebook- Seite

Ich bin unglaublich glücklich dieses Konzert miterlebt zu haben. Es war ein schöner Moment und ich bin einfach nur glücklich nach diesem Konzert gewesen. 
Ich sagte "Ich möchte noch einmal den Abend miterleben" doch Nicolo verbesserte mich und sagte "so einen Abend" und damit hat er vollkommen recht!


xoxo Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen