Sonntag, 27. Januar 2013

#AUFSCHREI

#aufschrei ist eine Twitterseite, wo User sich über das Thema Sexismus unterhalten. Angefangen hat das mit einem Bericht der "Stern"- Reporterin Laura Himmelreich (29). Sie schrieb über eine Begegnung mit dem FDP- Politiker Rainer Brüderle (67) an einer Hotelbar. Ab dann spricht jeder über das Thema. 

Die Nutzer tauschen Erfahrungen aus und man merk schnell, fast jede 2. Frau war/ ist davon betroffen. Der Chef am Arbeitsplatz oder ein Betrunkener in der Disko. 


Ich habe sehr lange bei Twitter gesessen und habe mir sehr viele Kommentaren durchgelesen. Es ist überwältigend, dass es immer mehr Meldungen werden und jeder etwas dazu sagen will. So habe ich hier ein paar Meldungen aufgelistet, die sehr interessant sind:  


Dass mir beim kellnern Leute Geld in den Ausschnitt stecken wollten und mein Chef meinte ich soll mich doch über das Geld freuen 




Werner Beinhart ‏@PLANETSAFER
Vor Alice Schwarzer und den Sufragetten war die Welt noch in Ordnung.  

Ich bin auch schon sexistisch belästigt worden - von Frauen u Männern. Wehrt Euch! 

Frage: Ich begrüße Mitarbeiterinnen immer mit "Hallo schöne Frau!" Ist das in Zeiten von  und  noch erlaubt??? grübel

Alles Geschichten aus einem Betrieb. Die meisten haben zu viel Angst, um sich zu wehren. Darum tausend Dank .

2 junge Frauen im Zug vor mir über einen Mann auf dem Bahnsteig. "der hat aber nichts in der Hose"  =

Lösung 4: Die eine Hälfte der Erde bekommen die Männer,die andere Hälfte bekommen die Frauen. Dazwischen ein tiefes Meer. #aufschrei #outcry

Lösung 5: Menschen werden zu Zwittern genmanipuliert  

Dann aber auch bitte  gegen sexistische Werbung & Formate (Axe, Redcoon, GNTM... etc.)


Heutzutage in Deutschland:  Mann: Du bist so hübsch!  Frau: Du Sexist!  


Jeder Spitzenpolitiker fragt sich bestimmt grad ob er irgendwann mal etwas inakzeptables zu einer Frau gesagt hat. 




Mein Fazit lautet: Ich finde es gut, dass Frauen sich dagegen wehren und sich mit #aufschrei Luft machen und sie stehen ja nicht alleine da. 


xoxo Sophie


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen