Freitag, 4. September 2015

JULI- AUGUST FAVORITEN 2015

Hallöchen (: 

Der Sommer ist leider vorbei und das normale Leben beginnt wieder. Für mich ist das ein schmerzhafter Abschied, weil meine Freunde jetzt ganz weg sind und meine Lieblingsjahreszeit vorbei ist. Doch es wird Zeit für einen Neubeginn und um den starten zu können, pfeffere ich meine Juli- und Augustfavoriten heraus, sodass wir ganz und gar abgeschlossen haben.  


Im Juli fing ich mit der Serie "Orange is the new Black" an, denn meine beste Freundin fing an und dachte sich so "Sophie muss das sehen!" und dann fing es an. Binnen 2 Wochen sah ich die Serie zu Ende. 3 Staffel und je Folge 45 Minuten in Glückseligkeit. Ich habe mitgefiebert, geweint und so herzlich gelacht. Die Serie bewegt mich so hart und ich denke, dass jeder so denkt! Ich glaube auch, die Serie verändert die Sicht auf viele Sachen und man denkt anders über Dinge, die in der Serie angesprochen werden: Familie, Liebe, Entscheidungen und der Sinn des Lebens. 
Ich fand dann ein Video auf YouTube, welches OITNB total süß da stellt und einfach nur entzückend ist! Ihr müsst es euch ansehen, denn die Künstlerin hat ein großes Talent!  https://www.youtube.com/watch?v=NefqXlOmPPA

Außerdem habe ich mit einem Freund "Game of Thrones" angefangen. Ich weiß nicht, wie wir darauf gekommen sind. Wir wollten einfach mit einer Serie angefangen und da haben wir uns für diese entschieden und ich bin sehr froh darüber! Sie ist sehr sehr gut gespielt, die Handlung ist sehr historisch und so interessant! Ich fiebere bei jeder Kampfszene mit, obwohl ich da meistens nicht hingucken kann und würde am liebsten alle Folgen hinter einander sehen! Die verschiedenen Häuser mit seinen Mitgliedern verkörpert immer eine andere Charakterstärke und dabei kann man sich sehr gut mit ihnen identifizieren. Ich habe mir jetzt auch schon die ersten zwei Bücher bestellt die "Das Lied von Eis und Feuer" heißen, denn mich interessiert es, wie das Geschehen in den Büchern dar gestellt wird und hoffe auf mehr Hintergrundinformationen.


xoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxMAKE- UP

Anfang Juli hatte ich total Lust auf einen blauen Nagellack und irgendwie hatte ich keinen, obwohl ich bestimmt 30 Nagellacke Zuhause stehen habe. So kaufte ich mir von Manhattan den "Quick Dry" in 10B. Es ist ein sehr schönes Royalblau und sieht unglaublich toll aus, denn es strahlt und passt sehr gut zu meinem Hautton. Auch das er schnell trocknet finde ich super, denn ich hasse es, so lange zu warten, bis endlich der Nagellack trocken ist. Bei dem dauert es zum Glück nicht so lange, doch man muss mehrere Schichten verwenden, weil sonst ist er nicht gerade deckend. 
Neben dem blauen Lack trug ich den Catrice "Luxury Lacquers" in der Farbe C11 Kitsch The Millonaire sehr sehr gerne. Er ist ein glitzer- mintgrüner Nagellack der soo gut in den Sommer passt. Ich mag die Farbe Mintgrün sowieso sehr gerne und mit dem Glitzer sieht das noch schöner aus. Leider brauch man auch hier mehr als eine Schicht, wenn man keinen Unterlack oder eine andere Farbe drunter trägt. Außerdem war das eine LE, sodass ich etwas enttäuscht, dass ich ihn nur einmal kaufen kann. 

In einer Glossybox gab es die bebe young care "Morgenglanz BodyLotion" die 24h Feuchtigkeit bieten soll. Außerdem zieht sie sehr schnell ein und verbreitet einen sehr leckeren frischen Duft. Auf der Packung steht dazu "wie ein Morgen im Nebel" und ja, diese Beschreibung finde ich sehr gut gewählt :D. Man brauch auch sehr wenig Creme, denn weil sie doch viel flüssiger ist, als gewöhnliche Bodylotions, hält sie sehr lange. Auch ab dem ersten Auftragen fühlt sich die Haut viel besser an und sie ist viel weicher als sonst!  

Eine weitere Bodylotion, die ich z.B. in Kroatien geliebt habe und ohne sie gestorben wäre, denn ich habe mich böse und schmerzhaft verbrüht habe, ist die Sun Dance "Après Spray" von dm. Sie besteht auch Aloe Vera, welches kühlt, und Panthenol, welches die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Ich habe sie bestimmt 4 Mal am Tag aufgetragen und schon 4 Tage nach dem Verbrühen tat es nicht mehr weh und meine Haut war dann wieder fast in Ordnung. 


xoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoKLEIDUNG

Als wir in Hamburg waren, fiel mir im Hotelzimmer ein, dass ich gar nichts bequemes für die Zimmeraufenthalte mit hatte. Ich stürmte also nach dem Abendbrotessen in einem schönen Restaurant ins nächste H&M und kaufte mir die bequemste Männerjogginghose, die ich fand. In einem dunklen Blau kaufte ich sie mir und ich bin einfach nur glücklich. Jetzt wo ich wieder zuhause bin, möchte ich sie eigentlich nicht mehr ausziehen, denn sie ist bequem und ist auch nicht zu dick, dass ich damit schwitze.  Auch wenn sie für Männer ist, ist sie auch für Frauen ganz gut! In der richtigen Größe sitzt sie so gut, dass jeder sie tragen kann! Hier könnt ihr sie online kaufen: http://www.hm.com/de/product/00461?article=00461-M


xoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoESSEN

In dem Café, in welchem ich arbeite, gibt es ein Erfrischungsgetränk, welches in der Eiskarte steht. Es ist ein Eiskaffee nur gemixt und nennt sich Frozen Latte. Es wird eine Kugel Vanille, etwas Milch und kalter Kaffee in einen Mixer getan und dann schön kalt getrunken. Wer es nicht so bitter haben möchte, tut mehr Eis hinein, oder mehr Milch, wenn es kein Shake sein soll. Für den Sommer ist es so lecker und schmeckt auch zum Frühstück oder eben zur Kaffeezeit.


Wie ihr schon in meinem "Gerollt, nicht gefaltet"- Post lesen konntet, habe ich zu meinem Geburtstag Wraps gemacht. Sie sind sehr gut bei meinen Freunden angekommen und mir selbst haben sie sehr gut geschmeckt. Sie waren für das Picknick eine super Idee, denn die sie sind einfach gemacht und für unterwegs sind sie ein schneller Imbiss und passen zu jedem Anlass.


xoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoxoEREIGNISSE



Anfang Juli ging es für mich nach Kroatien, auf die Partyinsel Pag. Ich feierte mit meinen Freunden den Abschluss und wir hatten eine so tolle Zeit, dass wir am liebsten dageblieben wäre oder noch einmal hinfahren würden. Wir sahen DJ- Acts wie Alberto oder Gestört aber Geil, tanzten und tanzten, gingen schwimmen, saßen zusammen am Strand und suchten Muscheln und tranken viele Sex on the Beachs. Das einzig Negative war die lange Busfahrt, doch sonst war alles perfekt! Das Wasser, die Sonne, die Menschen und die Erinnerungen! 

Sonst war ich in den Ferien noch eine Woche in Hamburg mit meinen Eltern. Ich liebe diese Stadt mit all seinen Seiten: die Hafencity mit dem Fisch- und Meergeruch, dann St. Pauli mit seinen Graffitis und dann noch das Gebiet um die Binnenalster und Rathaus herum, wo die teuersten Läden sind. Genau solche Gegensätze auf so einem kleinen Raum liebe ich und auch an Hamburg. Generell ist as so eine aufregende Stadt, in der mir nie langweilig ist! 

Aber sonst lag ich die meiste Zeit in der Sonne im Garten, ging mit Caro im Pool schwimmen oder war arbeiten. Das war auch eines der gemeinsten Dinge, denn ich war immer an den Tagen arbeiten, wenn es so richtig heiß war und weil ich immer eine lange Hose tragen musste, wäre ich fast gestorben. Doch die Gäste haben es verstanden und waren zum Glück ganz nachsichtig mit uns. Natürlich gab es immer Personen, die kein Verständnis dafür haben, aber die positiven Rückmeldungen sind mehr vorhanden. Jetzt wo für alle anderen die Schule begonnen hat, sitze ich zuhause und vermisse ein ganz kleines bisschen die Schule. Ich vermisse nicht die Tests, sondern eher das in der Schule zu sitzen und umgeben von Freunden zu sein und mit ihnen die Pausen zu verbringen. Das fehlt mir am meisten, denn viele sind schon weggezogen oder arbeiten, sodass sie kaum/ keine Zeit mehr haben. Darum sind, solche Treffen, über die ich bald schreiben möchte, soo wunderschön und herzerwärmend, dass es dann gar nicht so schlimm ist, wenn wir uns dann mal nicht alle 2 Tage sehen. 



Genauso geht es mir auch mit dem Blog. Dann schreibe ich lieber Texte mit gutem Inhalt, als alle 2 Tage einen neuen Post heraus zu bringen :D. Aber trotzdem war der Sommer so schön. Tolles Wetter- tolle Freunde!

xoxo Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen