Samstag, 12. September 2015

I`M SINGING IN THE RAIN

Hallöchen (:

Die ersten Fotos die ich mit Caro gemacht habe, entstanden in zwei Freistunden, vor 1 1/2 Jahren. Wir sind runter zum See gegangen, der vielleicht 5 Minuten von der Schule entfernt liegt. Es war in der hinteren Mitte vom Februar es war angenehm kalt, aber es regnete an dem Tag. So nahm ich meinen Regenschirm mit, den man super als Requisite verwenden kann!





Ich weiß gar nicht wie Caro und ich zusammen gekommen sind. Seit wir in die Sek. 2 sind, mischten sich die Freundeskreise sowieso und so passierte es, dass wir uns öfter unterhielten, die Pausen zusammen standen und mehr und mehr zu tun hatten. Irgendwann merkten wir dann, wie viel wir doch gemeinsam haben, was aber erst wirklich richtig geschah, als wir uns öfter trafen,: Musik, Bücher, Ansichten von bestimmten Dingen. So war es nur logisch, dass wir uns öfter treffen mussten. Ich bewunderte Caros Fotos schon immer. Immer wenn sie bei Facebook ein neues Foto hochlied, oder eines ihrer "Opfer", war ich schon sehr neidisch. Die Mädchen die sie fotografierte, sahen immer so glücklich aus und die Fotos waren an sich so toll gemacht, dass ich wirklich mal Lust hatte, selbst solche zu machen. Ich weiß auch nicht, wie wir dann dazu gekommen sind, diese Fotos zu machen, aber irgendwann im Februar 2014 war es dann so weit. Wir wussten nicht wohin, also liefen wir einfach los, bis wir dann am See waren und einen Steg fanden, der sich perfekt 
geeignete hat. Wenn ich jetzt darauf zurück sehe, war das 
eine der schönsten Kulissen, die wir insgesamt hatten!



Caro holte mich am den Zeitpunkt aus einem Tief! Dieses Tief konnte ich nur durch Lachen, Liebe und Freunde überqueren und das schaffte ich! Nicht nur, dass ich am diesem Tag eine wunderbare Freundin fand, bei der ich jeden Tag froh bin, sie zu haben, sondern lernte auch die Liebe einer Fotografin kennen und die Perfektion in jedem Fotos. Caro liebt ihre Kamera und generell Fotos. Sie hat Ahnung bei dem, was sie macht und wie man das perfekte Foto schafft.
Doch auch lernte ich Caro selbst kennen. Nicht die Fotografin- Caro oder die Perfektionistin- Caro, sondern ein Mädchen, welches freundlich ist, vor Lebensfreude nur so sprüht und es kaum einen Tag gibt, an dem sie nicht lacht. Und diese Caro machte mich glücklich und ich gewann eine klasse Freundin dazu, mit der ich viiiiel Zeit verbracht habe/ verbringe/ verbringen werde. Auch wenn sie eine Zeit nicht in meiner Nähe ist, weil sie am anderen Ende der Welt ist, werden wir irgendwie Kontakt halten. Irgendwie werden wir es schaffen uns nicht aus den Augen zu verlieren, denn Caro gehört zu meinen besten Freunden und ich möchte sie einfach nicht missen.






Heute steigt ihre und Pascals Abschiedsfeier und es ist traurig, dass sie am Montag weg sein werden. Unsere ersten Fotos waren der Beginn unserer Freundschaft. Eine Freundschaft, wie ich keine Zweite mit jemanden hatte/ habe, denn Caro ist so besonders und einzigartig. 

xoxo Sophie 



Weil ich es nämlich für wichtig halte, sich die Zeit zu nehmen, den Menschen, die man liebt zu sagen, wie sehr man sie liebt, solange siee inen noch hören können.
 Ich liebe dich Caro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen