Samstag, 6. Oktober 2012

SÜßER KÜRBISAUFLAUF

Meine Mama sieht sehr gerne Kochsendungen. 
Am 2. diesen Monats, sah sie, bei der Sendung DAS!,  wie Rainer Sass und Bettina Tietjen einen 
Kürbis Crumble zubereiteten.
Sie hat ihn heute gemacht und er schmeckt einfach traumhaft. Und weil ich ihn sofort weitergeben wollte, lest ihr gerade das Rezept zu dem 
süßen KürbisauflaufAlso viel Spaß!




Mama hat ihn etwas verändert, etwas rausgelassen. Ihr könnt die meisten Zutaten ändern, oder was weglassen.

Zutaten für 4 Personen: 
- 500g Hokkaido- Kürbis
- 2 EL Rosinen
- 0,2l Orangensaft
- 2El Pinienkerne/ Mandeln/ Wallnüsse
- 1 Sternanis
- 1 Chilischote
- 100g Mehl
- 50g weiche Butter
- 50g Zucker, und ein wenig mehr
- Prise Salz
Und ihr braucht noch einen Topf und eine Auflaufform. 


Zubereitung:

Zuerst wird das Kürbisfleisch gewürfelt. Die Rosinen werden in dem Orangen saft eingeweicht und die Pinienkerne werden grob gehackt. Etwas Zucker in einem Stieltopf erhitzen, bis er sich leicht braun färbt. Die Kürbiswürfel mit in den Topf geben und mit dem Zucker verrühren. Orangensaft, Sternanis und die kleine Chilischote hinzufügen. Alles zusammen ca. 3min köcheln lassen, er sollte unbedingt noch Biss haben. 
Den ganzen Sud mit dem Kürbiswürfeln in eine Auflaufform geben. Die Rosinen und Pinienkerne in der Auflaufform verteilen. 

Und jetzt geht es zu den Brösel:
Für die Brösel wird das Mehl, die Butter, der restliche Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel gegeben und mit den Händen geknetet  und zwischen den Händen zerrieben. Die fertigen Brösel in die Auflaufform verteilen. 

Den Ofen auf 180°C Oberhitze erhitzen und das Dessert ca. 15min goldbraun backen. 

Am besten serviert man das Crumble mit Vanilleeis. 



Mir ist erst zuspät eingefallen, dass ich das doch in dem Blog schreiben kann, darum wundert euch nicht,
 das die Hälfte schon aufgegessen wurde ;)




Ich wünsche ich euch einen guten Appetit und 
viel Spaß beim Nachkochen :)


xoxo Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen