Dienstag, 10. Juni 2014

FOOD DIARY #3

Halli Hallo (:

Das verlängerte Wochenende habe ich sehr gut genutzt und die ersten 2 Tage habe ich in einem Fooddiary festgehalten. 
Am Samstag war ich bei einer Pyjamageburtstagparty bei meiner Freundin und den anderen Tage im Garten grillen. 


SAMSTAG


FRÜHSTÜCK
Für mich gab es am Morgen nur einen weißen Cappuchino und einen Blaubeerstreuselcupcake.


MITTAG

Meine Schwester und ich waren alleine Zuhause und so machten wir das, was uns beiden am besten schmeckt und welche Zutaten wir da hatten: Spaghetti Bolognese mit geriebenen Gouda



KAFFEE- KUCHENZEIT

Da war ich schon bei dem Geburtstag und es gab: Benjamin Blümchentorte, einen Marzipan- Sahne- Kuchen und eine Schwedentorte, also unter diesem Namen wurde sie mir angeboten. Ich aß von dem Kinderkuchen und der Schwedentorte ein Stück und beides war wirklich sehr lecker!


ABENDBROT

Wir waren bei McDonalds! Ich hatte in letzter Zeit totalen Hunger auf einen BigTastyBacon. Dann stehe ich am Schalter und mir wird gesagt, dass es diesen nicht gibt Dx. Meine Welt brach zusammen und ich musste mich ganz schnell entscheiden und es wurde der "Germany Fan Double" (mit 2 Scheiben Fleisch, Bacon, Ruola, Käse und Kräuterbutter) im McMenü und dazu noch einen Cheeseburger.  Die Pommes gab ich weiter, weil sie mir nicht schmecken. 
Leider ist das Foto weg :( Wenn ich den Burger nocheinmal essen werde, werde ich das Foto dann hinzufügen)
Danach trank ich noch einen Kaffee und die Nacht lange wachbleiben zu können. Doch irgendwie wurde ich davon nur noch müder. 



SONNTAG


FRÜHSTÜCK

Zum Frühstück gab es Brötchen mir Marmelade und Honig. Das gab es um 11, sodass ich nichts zum Mittag gegessen habe. 


Bevor ich in den Garten fuhr, machte ich mir einen noch einen Vanillemilchshake, denn ich eigentlich im Garten trinken wollte, aber schon bei der Hinfahrt leerte sich die Flasche viiiel zu schnell :p





Zum Garten hat Mama dann noch Erdbeeren und Kirschen mitgebracht und das ersetzte dann mein Mittag und es erfrischte total. Die Kirschen sind leider nicht aus dem eigenen Garten, aber die Erdbeeren stammen aus dem Garten meines Opas und man schmeckt das "selbstgemachte". Ich finde, das Obst und Gemüse hat dann eigenen Geschmack, der wirklich toll ist und man stolz drauf sein kann, dass mann das selbst "geschaffen" hat!


Weil ich Halsschmerzen hatte fand ich noch diese Halsbonbons von Ice Storm die sehr lecker waren und sie halfen auch. 


 ABENDBROT

Zum Abend kamen meinen Großeltern und ein Freund meiner Schwester und wir grillten Würstchen, Steaks, Hähnchenkeulen, Kängerusteaks und Spareribs. Meine Oma machte noch Kartoffelsalat und wir hatten Kräuterbutter, Gemüsen, Mozzarella und Baguette. Mama hatte dann noch die Idee, dass wir kleine Burger, wobei wir die Buletten auch auf dem Grill brieten, machen könnten. Und als dann die Sonne unterging war das voll die schöne Atmosphäre und dass wir mal wieder alle zusammen sitzen konnten war noch schöner.  



Und damit endete mein Fooddairy und ich hoffe euch hat es gefallen und habt mal wieder gesehen, wie ich mich an bestimmten Tagen ernähre (:

xoxo Sophie 

Kommentare:

  1. ESSEN ~.~ ich bin auf Diät und bekomme gerade eine Heißhungerattacke !

    Grüße aus Frankfurt

    http://jesschikano.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du Arme :( Tut mir leid.
      Aber die Diät wird bestimmt auch super, sodass es sich zum Schluss lohnen wird (:

      Löschen